Touren auf der Insel Kreta

Im Land der Minoer

  • Unternehmung(en)

    Wandern / Bergwandern

  • Gebirgsgruppen

    Lasithi-Hochebene

  • Touren

    Geführte Touren mit Guides (obligatorisch).

Kartenübersicht


Wer auf Kreta Urlaub macht, sollte auf jeden Fall die Lasithi-Hochebene besuchen. Aufgrund der speziellen Regelungen und Vorschriften bietet es sich hier an, auf Guides zurück zu greifen.

Guided Wanderung zu der Höhle des Zeus

Die Lasithi-Hochebene bietet ein unglaubliches Panorama. Wer denkt, Kreta sei eine flache Urlaubsinsel, der irrt. Die Lasithi-Hochebene kann auch mit hohen und anspruchsvollen Bergen aufwarten.
Die Tour zu der Höhle des Zeus ist nicht sonderlich anspruchsvoll. Sie wird "guided" durchgeführt, da es durch ein geschütztes Gebiet geht. Als wir mit den geländegängigen Bullys die Hochebene erreichten und in das Hochtal blickten (ähnlich wie über einen Vulkan-Krater), bot sich uns ein Bild wie bei Jurassic Parc. Siehe das Themen-Bild eingangs.

Dieses Bild entstand bei der Anfahrt zur Hochebene. Ganz oben in den Bergen lebt eine Künstlerin, die dort ein wenig ein Einsiedler-Leben führt. Dort gibt es herrlich frisches Brot und Olivenöl. Die Aussicht ist unglaublich!


Wanderung mit Abstieg in die Höhle des Zeus

Die Tour selbst ist nicht anstrengend, da man bis zur Hochebene von Guides mit geländegängigen Fahrzeugen gebracht wird. Dann geht es noch einen steilen Gebirgspass hinauf, bis man an ein Reservat kommt. Dort steigt man aus und wird auf einer relativ kurzen Wanderung bis zu der Höhle geführt. Auf der Hochebene selbst weiden Schafe und Ziegen. Einige Esel streifen auch umher. Das Besondere daran ist, dass die Tiere sich in der Regel selbst überlassen werden.


Rundtour über die Hochebene

Die Tour über die Hochebene kann es durchaus mit den europäischen Alpen aufnehmen. Sowohl die Berge haben ausreichende Höhen als auch die Passstraßen haben es in sich. Der krasse Unterschied zu den Alpen: Die Passstraßen auf der Hochebene sind nicht richtig befestigt.

Egal, wo man auf der Passstraße einen Zwischenstop einlegt, die Aussicht ist immer grandios.


Fazit

Klar, das ist nicht wirkliches Bergwandern oder Bergsteigen, sondern eher ein Zwischending zwischen Wanderung, Sightseeing und Urlaubsflair.

Aber auch diese Tage dort waren ein Erlebnis, welches wir nicht mehr missen möchten.

 


Unsere Empfehlungen